Tanzschule Schwechat

Tänze: Boogie

Zugehörigkeit: Latein
Kurse: Boogiekurs, Anfängerkurs, Bronzekurs

Auf der Basis von Lindy Hop und Jitterbug seit den 30er Jahren Paartanz zu dieser Art von Jazzmusik. Kam schon während des Krieges nach England und 1945 auch nach Deutschland, obwohl offiziell bis Mitte 1946 das Tanzverbot der Kriegszeit nicht aufgehoben wurde.
In der ersten Hälfte der 60er Jahre spaltete sich die Rock-Bewegung in eine freie Variante (Beat, später Disco) und eine sportliche (Rock’n’ Roll), zwischen denen der Boogie-Woogie verloren zu gehen schien. Gegen Ende der 80er Jahre wurde der Boogie-Woogie aber als Old Time Rock wieder aufgegriffen.
Die Deutsche Boogie-Woogie-Assoziation (DBWA) wurde 1987 in das Vereinsregister eingetragen. Nachdem Integrationsgespräche mit DTV und DRRV vorerst zu keinem Ergebnis führten, richtete der DRRV 1988 zur Betreuung der Vereine und Tänzer einen Ausschuss für Boogie-Woogie ein. Die DBWA und dieser DRRV-Ausschuss haben 1989 ihren gemeinsamen Deutschen Meister ermittelt.

Textquelle: Wörterbuch des Tanzsports, © 1990, Kastell Verlag GmbH, ISBN 3-924592-21-7

zurück

Tanzschule Schwechat tanzen Tanz Tänze Tanzturniere Turniertanz Schritte Tanzschuhe Tanzkurse Langsamer Walzer English Waltz Tango Quickstep Wiener Walzer Viennese Waltz Quickstep Foxtrott Slow Fox Slow Foxtrott Samba Cha Cha Cha Rumba Bolero Paso Doble Jive Bogie Salsa Merengue Batacha Bauchtanz

> powered by 24sound e.U.